Kondensator

Aus 2cv-wiki.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kondensator ist ein Bauteil der Unterbrecherzündanlage des 2CV.

Einbauort

Der Kondensator sitzt direkt unter dem Unterbrechergehäuse hinter dem Kühlventilator. Einigermaßen vor Spritzwasser geschützt ist es durch einen Gummilatz.

Kondensator

Betrieb

Als hinreichend zuverlässig gelten vor allem Kondensatoren von Facet. Weitere Hersteller sind Valeo oder Ducellier. Von allen anderen Herstellern wird häufig sehr kurze Standzeit bzw. "Defekt ab Werk" berichtet. Es häufen sich jedoch Berichte, dass auch die Standzeit der Valeo Kondensatoren nicht mehr gut sei.

Als Alternative kann ein Industriekondensator verwendet werden, z.B. einen Folienkondensator wie den WIMA MP3-X2 220N mit 0,22 µF. Elektrische Anschlüsse und die Befestigung des quaderförmigen Kondensators erfordern zusätzliche Bastelarbeit.[1]

Ausbau

  • Kühlluftgitter ausbauen
  • Kühlventilator ausbauen
  • Gummilatz lösen und auf die Seite klappen
  • Kondensatorkabel lösen
  • Kondensatorhalter abschrauben


Der Aufwand, um zur Kontrolle oder Wartung an den Kondensator heran zu kommen, ist vergleichsweise groß. Manche Entenfahrer verlegen daher den Kondensator vom Unterbrechergehäuse weg nach außerhalb der Kühlluftverkleidung, z.B. neben die Zündspule. Allerdings nimmt die Wirkung des Kondensators mit zunehmendem Abstand vom Unterbrecher und zunehmender Kabellänge ab.

Alternativen

Industriekondensator als Alternative zum Originalkondensator.

Von user Rost im 2cvforum.de stammt dieser Alternativvorschlag:

Als zuverlässiger Ersatz für die oft zweifelhaften Kondensator Nachbauten bzw. überalterten NOS Exemplare eignen sich impulsfeste Industriekondensatoren, Typ MKP mit einer Kapazität von 0,22µF -0,27µF (bzw. 220nF/270nF. Diese sollten eine Spannungsfestigkeit von über 250V (z.B. 275V AC) haben. Der Hersteller ist egal solange diese als MKP Typ gekennzeichnet sind. WIMA wäre zu empfehlen.

Da diese meist nicht in axialer Bauform kommen,bietet es sich an, diese entweder einzuschrumpfen oder aber in ein altes Kondensatorgehäuse zu verbauen:

  • 2CV Kondensatorgehäuse ausräumen (ausbohren), etwas ovalisieren und am geschlossenen Teil des Bechers ein kleines 2mm Loch bohren.

Achtung: Beim Ausräumen des alten Kondensatorgehäuses , Gummihandschuhe tragen,denn alte Kondensatoren haben z.T. eine PCB haltige Füllung.

  • An einen Kontakt des Kondensators blanken Draht gelötet, den durch das Loch geführt und verlötet. (Vorher anschleifen).
  • Am anderen Kontakt des Kondensators das originale Kondensatorkabel mit Ringöse anlöten. Dieser Kontakt darf nicht ans Gehäuse kommen!
  • Mit Epoxy vergiessen. (Billiges Industrie Epoxy oder Kunstharz)

Referenzen