Federung

Aus 2cv-wiki.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Federung des 2CV

Federung-bezeichnet.jpg

Die Federung des 2CV besteht aus folgenden Elementen, die sich waagrecht am Rahmen befinden:
1. Zugstrebe (Verbindung von Feder zum Achsschenkel)
2. Federtopf (mit 2 innen liegenden Federn)
3. Stossdämpfer

Verbindungen

Federstreben-auge.jpg

Ein Federstrebenauge verbinden den Schwingarm über den Kantbolzen mit der Federung.

Arbeiten

Wartung

Federtopf

Gemäß Wartungsplan 75ml Rizinusöl je Federtopf. Einfüllen über die Einstellrohre, die zum Festschrauben am Rahmen dienen; Staubkappe abziehen und Rizinusöl mit Druckluft einblasen.

Zugstange

Die Zugstange muss am Gewinde zun Federstrebenauge regelmäßig geschmiert bzw. eingeölt werden, um ein Festgammeln zu vermeiden und die Einstellung der Bodenfreiheit zu ermöglichen.

Reparatur

Federtopf

Durch mangelnde Wartung kann der Federtopfmantel durchrosten. Im weiteren Verlauf können die Federn durch Rostnarben geschwächt werden und ggf. brechen.

Federtöpfe mit Rostlöchern im Mantel können das Rizinusöl nicht mehr halten. Als schnelle Abhilfe kann der Federtopf gedreht werden, so dass die Rostlöcher nicht mehr an tiefster Stelle liegen. Allerdings kann dann eingedrungenes Wasser auch nicht mehr abfließen...

  • Fahrzeug aufbocken, Räder mindestens einer Fahrzeugseite vollständig entlasten
  • Federtopf um die Längsachse drehen
  • Fahrzeug wieder ablassen, Rizinusöl nachfüllen (siehe Wartung).


Bei fortgeschrittenen Schäden oder als Dauerlösung muss der Federtopfmantel erneuert werden. Hier eine Anleitung mit Bildern.


Zugstrebe

Schwergängige Gewinde der Zugstrebe können nachgeschnitten werden. Ein geeignetes Selfmade-Werkzeug ist der Zugstangenstrebengewindeschneider.