Vorderachsbremse

Aus 2cv-wiki.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bremse an der Vorderachse des 2CV der alten Baujahre ist eine Trommelbremse mit, je nach Motor-Leistung, unterschiedlich grossen Trommeln, die späteren Baujahre haben vorne alle Scheibenbremsen. Eine Besonderheit der vorderen Bremsen am 2CV ist, dass sich die Bremsanlage am Getriebe befindet und nicht an den Rädern. Dies wurde aus Gewichts- und "beweglicher Masse" Gründen so gebaut.

Maße

Es gibt 2 Versionen der vorderen Trommelbremse:

  • 200mm Ø
  • 220mm Ø

Einstellwerkzeug

Eigenbau
Eigenbau
im Einsatz

Diese Zentrierlehre ist ein Spezialwerkzeug zum Einstellen und Zentrieren der vorderen Bremsbacken für Trommelbremsen (Version 200m Ø Durchmesser), das sich leicht selbst anfertigen lässt.

Materialbedarf

  • Alter Topf 200mm Durchmesser
  • Metallstreifen zur Befestigung am Achsstummel
  • Metallstreifen für die Ausrichtung der Tiefe/Höhe
  • Schweissgerät oder 4x 4mm bzw. 6mm Schrauben

Anfertigung

  • Topf in gewünsche Form schneiden (Blechschere)
  • Halter für die gewünsche Höhe vom Achsstummel aus
  • Kontruktion verschrauben oder schweissen

Funktion

  • Der Abstand von Bremsbelag zu Trommel wird über die Excenter eingestellt.
  • Die unteren Excenter lassen sich nur bei offener Bremse einstellen.
  • Somit braucht es eine Trommellehre, damit der Abstand von Belag zur Trommel richtig ausgerichtet werden kann.

Diverses

Natürlich kann auch eine alte Bremstrommel halbiert werden um als Radius zum Einstellen der Bremsbeläge zu dienen.