Stößelschutzrohr

Aus 2cv-wiki.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stoesselrohre.jpg

Die Stößelschutzrohre schützen die Stößelstangen vor Verschmutzung und mechanischer Beschädigung. Gleichzeitig dienen sie als Ölrücklauf aus dem Kipphebelraum.

Am oberen Ende sind die Stößelschutzrohre im Zylinderkopf eingepresst. Am underen Ende sind sie ins Kurbelgehäuse gesteckt und sind mit federbelasteten Brillendichtungen gegen das Kurbelgehäuse abgedichtet.

Undichtheit am Zylinderkopf gibt es bei den Stößelschutzrohren nur nach starker mechanischer Belastung, z.B. wenn der ausgebaute Zylinderkopf herunterfällt und dabei mit den Stößelschutzrohren heftig anstößt. Lockere oder undichte Schutzrohre können nur zerstörend ausgebaut werden. Neue Schutzrohre müssen im Zylinderkopf geweitet werden um die Pressverbindung mit dem Zylinderkopf herzustellen, wofür Spezialwerkzeuge erforderlich sind.