Gaspedal

Aus 2cv-wiki.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stehendes Gaspedal
Hängendes Gaspedal

Das Gaspedal gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen: Als stehendes Pedal bei den älteren Enten oder als hängendes Pedal bei den jüngeren.

Stehendes Gaspedal

Das Pedal besteht aus einem Stück Blech (ca. 4x25cm) und wird unten in den Fahrzugboden eingehängt (ähnlich wie der Motorhaubenfalz). Zum Vergaser ist es über eine Metallstange verbunden.

Hängendes Gaspedal

Das Gaspedal ist von rechts an den Pedalbock angesetzt und mit einer Mutter SW14 festgeschraubt. Als Drehachse dient ein Gewindebolzen mit Bund. Der Bund dient als Anschlag am Pedalbock.

Wartung

Gemäß Wartungsplan sind die Pedalachsen bei jeder zweiten Wartung zu schmieren. Links und rechts der Gewindehülse am Gaspedal ein paar wenige Tropfen Motoröl sind i.d.R. ausreichend.

Reparatur

Auf Dauer kann das Gaspedal schwergängig werden, was sich z.B. durch verzögerte Gaswegnahme beispielsweise beim Schalten oder Auskuppeln bemerkbar macht. Ursache kann eine verschmutzte Pedalachse sein, z.B. durch Schmutz der von der Heizung an die Pedalachse geblasen wurde, oder durch altes und verharztes Schmiermittel.

  • Pedalachse lösen (Mutter SW14 und Unterlegscheibe)
  • Gaspedal nach rechts vom Pedalbock entnehmen, Gaszug aushängen
  • Pedalachse aus der Gewindehülse am Gaspedal herausschrauben
  • Gewinde der Pedalachse bzw. der Gewindehülse reinigen, nötigenfalls nachschneiden
  • Pedalachse neu schmieren / ölen und in die Gewndehülse einschrauben. Die Pedalachse darf nicht nach rechts aus der Gewindehülse herausragen!
  • Wiedermontage in umgekehrter Reihenfolge