Scheibenwaschanlage: Unterschied zwischen den Versionen

Aus 2cv-wiki.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Der Einleitungstext erhält keinen eigenen Abschnittstitel.)
Zeile 15: Zeile 15:
 
Wie immer, keine Haftung für Schäden oder Verletzungen die aus dieser Anleitung resultieren.
 
Wie immer, keine Haftung für Schäden oder Verletzungen die aus dieser Anleitung resultieren.
  
 +
==Wischwassertank==
 +
[[Datei:Wischswassertank-alt-1.jpg|miniatur|400px|alter Wischwassertank]]
 +
Der Tank für das Wischwasser ist an der Schottwand befestigt. Das Bild hier zeigt die alte Version Baujahr ca. 1874.
 +
<div style="clear:both"></div>
 
[[Kategorie:Bedienelemente]]
 
[[Kategorie:Bedienelemente]]

Version vom 11. Juli 2019, 11:57 Uhr

Die Scheibenwaschanlage des 2CV besaß bis zum Produktionsende eine rein manuell betätigte Handpumpe im Armaturenbrett. Aus dem Scheibenwaschwasserbehälter, der motorseitig an der Spritzwand befestigt ist, wird das Waschwasser angesaugt, durch die Handpumpe gefördert und über eine mittig auf der Motorhaube angeordnete Spritzdüse auf die Windschutzscheibe gespritzt.

Reparatur Pumpe

Sollte beim Armaturenbrettausbau ein Plastiknippel der Pumpe abbrechen, dann ist es nicht immer gleich ein Grund sich eine Neue kaufen zu müssen.

DSC01644.jpg

Den Überstand vom Nippel plan abschneiden und ein 3,5mm (nicht 4,2mm für M5 sonst Gefahr des Ausreißens des Gewindes) Loch hineinbohren auf der Druckseite aber nicht zu tief, gerade soweit dass der Nippel sitzt (Saugseite passt vom Durchmesser). In das Loch ein M5 Gewinde reinschneiden und gerade Einschraubverschraubung für Druckluft mit M5 Aussengewinde und 6/4mm Schlauchanschluss besorgen. ... e-sc12-sc1

DSC01645.jpg

Nun sollte beim Ausbau kein Nippel mehr abbrechen.

Wie immer, keine Haftung für Schäden oder Verletzungen die aus dieser Anleitung resultieren.

Wischwassertank

alter Wischwassertank

Der Tank für das Wischwasser ist an der Schottwand befestigt. Das Bild hier zeigt die alte Version Baujahr ca. 1874.