Kraftstoff: Unterschied zwischen den Versionen

Aus 2cv-wiki.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 5: Zeile 5:
 
Super Plus (98 Oktan)<br>
 
Super Plus (98 Oktan)<br>
  
Mittlerweile gibt es neue Kraftstoffarten, die Beimischungen von Biobrennstoffen beinhalten:
+
Mittlerweile gibt es neue Kraftstoffarten, die Beimischungen von Bioethanol beinhalten:
  
Super E5 (5% Beimischung)<br>
+
Super E5 (bis zu 5% Beimischung)<br>
Super E10 (10% Beimischung)<br>
+
Super E10 (bis zu 10% Beimischung)<br>
<br>
+
 
Ausserdem lässt sich der 2CV auch mit Erdgas betreiben.
+
Es liegen bereits zahlreiche positive (Langzeit-)Erfahrungen mit E10-Betrieb vor, so dass von einer grundsätzlichen Fähigkeit ausgegangen werden kann. Auftretende Probleme betreffen meist kraftstoffbenetzte Gummiteile, insbesondere Benzinschläuche, vereinzelt auch Membranen in [[Benzinpumpe]] oder [[Vergaser]] (Beschleunigerpumpen).
 +
 
 +
Ebenfalls zahlreiche positive Erfahrungen liegen mit Bleifrei-Kraftstoff vor, die Verwendung von Bleiersatzmittel ist nicht erforderlich.
 +
 
 +
Ausserdem lässt sich der 2CV auch mit Erdgas bzw. mit Flüssiggas betreiben. Es existieren mehrere Umbauberichte, u.a. im [https://www.2cvforum.de/viewtopic.php?f=17&t=8243 2CV-Forum] bzw. im [http://www.der-entenschnabel.de/ Entenschnabel] Ausgabe 222 (Jan.-März 2020)
  
 
[[Kategorie:Kraftstoffsystem]]
 
[[Kategorie:Kraftstoffsystem]]

Aktuelle Version vom 22. März 2020, 00:08 Uhr

Als sogenannten Kraftstoff bezeichnen wir beim 2CV:

Benzin (91 Oktan)
Super (95 Oktan)
Super Plus (98 Oktan)

Mittlerweile gibt es neue Kraftstoffarten, die Beimischungen von Bioethanol beinhalten:

Super E5 (bis zu 5% Beimischung)
Super E10 (bis zu 10% Beimischung)

Es liegen bereits zahlreiche positive (Langzeit-)Erfahrungen mit E10-Betrieb vor, so dass von einer grundsätzlichen Fähigkeit ausgegangen werden kann. Auftretende Probleme betreffen meist kraftstoffbenetzte Gummiteile, insbesondere Benzinschläuche, vereinzelt auch Membranen in Benzinpumpe oder Vergaser (Beschleunigerpumpen).

Ebenfalls zahlreiche positive Erfahrungen liegen mit Bleifrei-Kraftstoff vor, die Verwendung von Bleiersatzmittel ist nicht erforderlich.

Ausserdem lässt sich der 2CV auch mit Erdgas bzw. mit Flüssiggas betreiben. Es existieren mehrere Umbauberichte, u.a. im 2CV-Forum bzw. im Entenschnabel Ausgabe 222 (Jan.-März 2020)